Wechseln
Sozialpädagogische Diagnostik.
1.2

Sozialpädagogische Diagnostik

Aktuelles Fortbildungsangebot

1. Modul: 5. und 6. Oktober 2020
2. Modul: 9. und 10. November 2020
Supervision/Intervention I: 30. November 2020
3. Modul: 11. und 12. Januar 2021
Supervision/Intervention II: 26. Februar 2021

Ort
Oldenburg (in Oldenburg)
Straßburger Str. 6

Teilnehmende
mind. 6 Personen*, max. 12 Personen

Unterrichtseinheiten (UE)
je 16 UE pro Modul
je 8 UE pro Supervision / Intervention

Veranstaltungszeiten
Start am 05. Oktober 2020 um 9:30 Uhr
Ende am 06. Oktober 2020 um 17:15 Uhr

Gesamtkosten über alle Module, inklusive Verpflegung***
1.380,00 Euro (pro Modul 460,00 Euro)
920,00 Euro Supervision / Intervention
Gesamtkosten 2.300,00 Euro
Die Module  können nur als gesamte Einheit gebucht werden.


* Der Veranstalterin obliegt es bei weniger als 6 Anmeldungen zur Veranstaltung, die Veranstaltung abzusagen.
** Bei einem erneuten Anstieg der Infektionszahlen aufgrund der Coronapandemie hat die Veranstalterin als auch die angemeldeten Teilnehmenden die Möglichkeit zur kostenfreien Stornierung. Dies gilt auch für kurzfristige Stornierungen. Maßgeblich für diese Regelung sind die offiziellen Empfehlungen und Vorgaben zur Versammlung mehrerer Personen. Dies kann auch regional bedingt sein. Wir haben als Veranstaltungsort Oldenburg gewählt, auch weil die Infektionsquote dort gleichbeleibend niedrig ist bzw. aktuell bei NULL infizierten Personen liegt.
***Verpflegung: leichtes Frühstück, Mittagessen (vegetarisch und Sonderverpflegung möglich), Nachmittagssnack, Getränke. Abendessen ist nicht enthalten)

Teilinahmebescheinigung
Zum Abschluß erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Sozialpädagogische Diagnostik und Fallverstehen

Fallverstehen und Steuerung in der sozialen Arbeit

Im Fallverstehen beziehen wir uns in der sozialen Arbeit auf den gesamten Lebens- und Erlebensbereich eines Menschen. Daher fließen hier viele Blickwinkel und Dimensionen aus unterschiedlichen Informationsquellen zusammen.
Auch Diagnosen wie

  • medizinische und klinische Informationen über bisherige Erkrankungen
  • Stellungnahmen zu Frühförderung in der Kita oder Förderungen in der Schule
  • Intelligenz- oder andere Leistungstestungen
  • Informationen zu Suchterkrankungen
  • Armut
  • Bildungsstand
  • Familiendynamiken


... sowie Ressourcen und Stärken.

In dieser komplexen Situation den Klienten*innen gerecht zu werden ist eine Herausforderung.
Wie können wir also diese komplexen Informationen ordnen?
Wo ist der Übergang zwischen pädagogisch und klinischen Handlungsfeldern und wo deren Zuständigkeitsgrenzen?
Wie können wir das Handeln der pädagogischen Arbeit gut für die Klienten*innen einsetzen und wo sind die Grenzen sozialpädagogischen Handelns?

Diagnostik in der sozialen Arbeit?



Ein Diagnosebegriff in der Sozialen Arbeit wird oftmals im Kreise der Sozialpädagogik kritisch betrachtet oder gar abgelehnt. Meist aus der porfessionellen Haltung heraus, den Menschen als Gegenüber zu betrachten und ihn nicht in Kategorien und Störungsdimensionen einzuordnen.

Unser Ansatz der Sozialpädagogischen Diagnostik

bietet aber vielmehr den ganzheitlichen Blick auf den Menschen und sein *ihr soziales Umfeld, die Ressourcen und auch den Schwierigkeiten und Verhinderungen einer Person. Wir möchten zudem weg von der Betrachtung der Symptome auf der Verhaltensebene mehr hin zu nachhaltigen und wirklich zentralen Themen und Entwicklungsfeldern. Hierzu braucht es jedoch eine klare Analyse, auf welcher Ebene die Klienten*innen Unterstützung brauchen. Denn die Klienten*innen selber haben oftmals wenig Handwerkszeug in ihrem bisherigen Leben erlernen können, um dies selber klar zu kommunizieren.

Im Alltag finden beständig diagnostische Einschätzungen statt

Ob im SGB II des Arbeitsmarktes, dem SGB VIII der Jugendhilfe oder SGB IX der Behindertenhilfe:Als Fachkraft treffen Sie jeden Tag Entscheidungen, wie Sie sich in der konkreten Situation einer*einem Klienten*in gegenüber verhalten. Mit Ihren Teams entscheiden Sie sich für bestimmte Interventionen oder auch Settings, möglichst mit Partizipation der Klienten*innen.
Diese kleinen Anpassungen als auch die grundsätzlichen Interventionen beruhen immer auf diagnostischen Einschätzungen, ob man es nun so nennt oder nicht.

Kernkompetenz sozialpädagogischer Diagnostik  

Unsere Erfahrung aus 15 Jahren Tätigkeit für die Jugendhilfe zeigt, dass häufig auch erfahrene und wirklich gute Fachkräfte in ihren Ausbildungen nie die Grundlagen für eine solide sozialpädagogische Diagnostik erhalten haben. Sie treffen ihre Entscheidungen aufgrund anderer Wissensbausteine gekoppelt mit viel Erfahrung und einer hohen Intuition.
In vielen Fällen ist dies auch ein ausreichender Weg, in manchen jedoch reicht es nicht aus oder führt sogar zur Stagnation der Situation.

Filmbeispiele als Arbeitsgrundlage

Unsere seit 2012 bestehende Fortbildung Sozialpädagogische Diagnostik ist genau auf diesen fachlichen Prozess abgestimmt. Wir haben neben den theoretischen Einheiten und unterschiedlich methodischen Zugängen, hierfür eine Reihe von Filmen produziert, die als Praxisbeispiele dienen. Sie wurden teilweise direkt in Jugendhilfekontexten gedreht und bieten konkrete Fallansätze als auch Fallverläufe nach Interventionen.

Stimmen von Teilnehmern*innen

  • Vielen Dank Frau HÜbner für die äußerst aufschluss- und hilfreichen Tage. Ich hoffe, dass ich dank Ihrer Wort meine Haltung verbessern kann. PS: Ab und zu habe ich mich selbst analysiert gefühlt.
  • Eine sehr gelungene Fortbildung! Es war zu keinem Zeitpunkt langatmig oder uninteressant und ich nehme - trotz 25 Jahre Berufserfahrung und vielen Fort- und Zusatzausbildungen - eine Menge mit. Danke!
  • Die Fortbildung war sehr lebendig und spannend. Ich bin neugierig, die Dinge im Alltag einzubringen. Das war meine bisher interessanteste Fortbildung, an der ich teilnehmen durfte.
  • Bunt / in Leichtigkeit mit Tiefgang / Überraschend / Farbenfroh / Rund / Warm / Herzlich / Irritierend (im Positiven) / Humorvoll / Klar / Vielschichtig / Horizonterweiternd.

 

Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular, um sich an der Veranstaltung anzumelden oder Ihre Inhousveranstaltung zu planen.

Bitte nennen Sie im Kontakformular die Veranstaltung, für die Sie sich interessieren.
Danke schön.

Herr     Frau    
Name *
Vorname
Firma
Straße
PLZ Ort
E-Mail *
Telefon
Ihr Anliegen *
Felder mit * müssen ausgefüllt werden!

Catharina Hübner • Diplom Psychologin, systemische Therapeutin • Impressum   Datenschutz