Diese Website nutzt Cookies. Diese sind für den Betrieb und die Bereitstellung der Funktionen zwingend erforderlich. OK
Wechseln
Sozialpädagogische Diagnostik.
1.2

Interaktive Online-Fortbildung mit Gruppenarbeit, intensiver Fallarbeit und Supervisionsanteilen

Konzept

Nachdem wir über die Online-Lehre an Hochschulen sehr gute Erfahrungen gemacht haben, bieten wir seit Frühling 2021 die Fortbildung Sozialpädagogische Diagnostik auch im Online-Modus für die öffentliche und freie Jugendhilfe an. Es handelt sich um eine interaktive Live-Fortbildung, in der die Teilnehmenden intensiv eingebunden werden und auch Gruppenarbeiten möglich sind. Die Fortbildung basiert auf der Verzahnung von Fallbeispielen, Filmbeispielen sowie theoretischen Grundlagen und bietet Ihnen methodisch durch die Einbindung Ihrer eigenen Fälle sehr gute Effekte für die Umsetzung und Nutzung im beruflichen Alltag.

Ihre Vorteile der Online-Fortbildung

  • Ihre Mitarbeitenden können von jedem beliebigen Standort aus teilnehmen
  • Als Träger sparen Sie die Kosten für Anreise, Unterkunft, Semiarräume und Verpflegung
  • Die Planung der Termine sind leichter und unabhängig von Raumkapazitäten
  • Es ist leichter, die Fortbildung in mehrere kleinere Einheiten zu gliedern, so dass Vertretungsregelungen und Ausfallzeiten reduzeirt und besser aufgefangen werden können. 

Teilnehmende und Voraussetzungen 

Die Online-Fortbildung ist für mindestens 5 Personen und maximal 20 Personen geöffnet. Die Teilnehmenden benötigen einen Rechner oder Laptop mit Video- und Audionutzungsmöglichkeiten. Die Fortbildung wird vornehmlich über Zoom ausgerichtet. Die Supersvisionen werden über Zomm oder Viomedi ausgerichtet. Es handelt sich um eine Live-Fortbildung, so dass Ihre Aktivität erforderlich ist, die Bildschirme geöffnet sind und wir in interaktiver Weise miteinander arbeiten.

 

Sozialpädagogische Diagnostik und Fallverstehen

Fallverstehen und Steuerung in der sozialen Arbeit

Im Fallverstehen beziehen wir uns in der sozialen Arbeit auf den gesamten Lebens- und Erlebensbereich eines Menschen. Daher fließen hier viele Blickwinkel und Dimensionen aus unterschiedlichen Informationsquellen zusammen.
Auch Diagnosen wie

  • medizinische und klinische Informationen über bisherige Erkrankungen
  • Stellungnahmen zu Frühförderung in der Kita oder Förderungen in der Schule
  • Intelligenz- oder andere Leistungstestungen
  • Informationen zu Suchterkrankungen
  • Armut
  • Bildungsstand
  • Familiendynamiken


... sowie Ressourcen und Stärken.

In dieser komplexen Situation den Klient*innen gerecht zu werden ist eine Herausforderung.

  • Wie können wir also diese komplexen Informationen ordnen?
  • Wo ist der Übergang zwischen pädagogisch und klinischen Handlungsfeldern und wo liegen deren Grenzen der Zuständigkeit?
  • Wie können wir das Handeln der pädagogischen Arbeit gut für die Klient*innen einsetzen und wo sind die Grenzen sozialpädagogischen Handelns?

 

Diagnostik in der Sozialen Arbeit?

Der Diagnosebegriff ist in der Sozialen Arbeit kritisch zu betrachten, da die Aufgabe besteht, den Menschen als Wesen seiner unterschiedlichen sozialen und individuellen Bezüge zu verstehen. Das Wesen Sozialpädagogischer Diagnostik ist daher komplex und auf unterschiedliche Dimensionen angelegt. Es muss die Person in all seinen*ihren Facetten begreifen und die Dynamik dieser verschiedenen Ebenen annehmen.

 

Neue Wege der Diagnostik

Daher haben wir einen Ansatz der Sozialpädagogischen Diagnostik gewählt, der einen ganzheitlichen Blick auf den Menschen und sein *ihr soziales Umfeld, die Ressourcen und auch den Schwierigkeiten und Verhinderungen einer Person einnimmt. Zentrales Abliegen gerade für die Soziale Arbeit ist es, weg von der Betrachtung der einzelnen Symptome auf der Verhaltensebene hin zu einem wirkungsorientierten Verständnis der zentralen Themen und Entwicklungsfeldern zu kommen. Hierzu braucht es eine klare Analyse, auf welcher Ebene die Klient*innen Unterstützung brauchen und eine auf Hypothesen beruhende Diagnostik. Er schließt die Klinische Sozialarbeit ein und beruht auf Belastungs- und Ressourcenchecks als auch bindungsorientier Diagnostik.

Im Alltag finden beständig diagnostische Einschätzungen statt

Ob im SGB II des Arbeitsmarktes, dem SGB VIII der Jugendhilfe oder SGB IX der Behindertenhilfe: Als Fachkraft treffen Sie jeden Tag Entscheidungen, wie Sie sich in der konkreten Situation einer*einem Klient*in gegenüber verhalten. Mit Ihren Teams entscheiden Sie sich für bestimmte Interventionen oder auch Settings, möglichst mit Partizipation der Klient*innen.
Diese kleinen Anpassungen als auch die grundsätzlichen Interventionen beruhen immer auf diagnostischen Einschätzungen, ob man es nun so nennt oder nicht.

Kernkompetenzen sozialpädagogischer Diagnostik

Unsere Erfahrung aus15 Jahren Tätigkeit für die Jugendhilfe zeigt, dass häufig auch erfahrene und wirklich gute Fachkräfte in ihren Ausbildungen nie die Grundlagen für eine solide sozialpädagogische Diagnostik erhalten haben. Sie treffen ihre Entscheidungen aufgrund anderer Wissensbausteine, gekoppelt mit viel Erfahrung und einer hohen Intuition.
In vielen Fällen ist dies auch ein ausreichender Weg, in manchen jedoch reicht es nicht aus oder führt sogar zur Stagnation oder schlimmstenfalls zur Verschlechterung der Situation.

Filmbeispiele als Arbeitsgrundlage

Unsere seit 2012 bestehende Fortbildung Sozialpädagogische Diagnostik ist genau auf diesen fachlichen Prozess abgestimmt. Wir haben neben den theoretischen Einheiten und unterschiedlich methodischen Zugängen, hierfür eine Reihe von Filmen produziert, die als Praxisbeispiele dienen. Sie wurden teilweise direkt in Jugendhilfekontexten gedreht und bieten konkrete Fallansätze als auch Fallverläufe nach Interventionen.

Stimmen von Teilnehmern*innen

  • Vielen Dank Frau Hübner für die äußerst aufschluss- und hilfreichen Tage. Ich hoffe, dass ich Dank Ihrer Worte meine Haltung verbessern kann. PS: Ab und zu habe ich mich selbst analysiert gefühlt.

 

  • Eine sehr gelungene Fortbildung! Es war zu keinem Zeitpunkt langatmig oder uninteressant und ich nehme - trotz 25 Jahre Berufserfahrung und vielen Fort- und Zusatzausbildungen - eine Menge mit. Danke!

 

  • Die Fortbildung war sehr lebendig und spannend. Ich bin neugierig, die Dinge im Alltag einzubringen. Das war meine bisher interessanteste Fortbildung, an der ich teilnehmen durfte.

 

  • Bunt / in Leichtigkeit mit Tiefgang / Überraschend / Farbenfroh / Rund / Warm / Herzlich / Irritierend (im Positiven) / Humorvoll / Klar / Vielschichtig / Horizonterweiternd.




Zusatzangebot: Blendet-Learning-Weiterbildung Sozialpädagogische Diagnostik und Interventionsplanung in der Jugendhilfe

Das seit vielen Jahren bewährte Fortbildungskonzept der sozialpädagogischen Diagnostik und Interventionsplanung bieten wir seit 2016 zusätzlich als Fortbildung nach dem Blended-Learning-Konzept an. Das bedeutet, dass Sie diese Veranstaltung als Mischung von Präsenz- und Onlineschulung buchen können. Dabei werden neben den Präsenzveranstaltungen regelmäßig über ein Onlineportal Filme und Beispiele geboten, die ein vertieftes Training und Übungmöglichkeiten bieten und so ein aktives Lernen ermöglichen. Nach unseren Erfahrungen verbessert dies die Kompetenzentwicklung der Teilnehmenden.
Die Blendet-Learning-Fortbildung ist in fünf Module gegliedert und läuft über 9 Monate.
Der Start des neuen offenen Fortbildungskurses ist für Herbst 2022 geplant, die konkreten Termine stimmen wir noch ab.


Gerne können Sie sich vormerken lassen - senden Sie uns hierzu Ihre Kontaktdaten über das unten stehende Kontaktformular oder senden eine E-Mail verwaltung@catharina-huebner.de

Wir freuen uns auf Sie.
Beste Grüße und bleiben Sie gesund

Herr Frau
Felder mit * müssen ausgefüllt werden!

Informationen zu den Bereichen  

Organisationsberatung, Coaching für Führungskräfte sowie Angebote zum Wandercoaching und Walk-and-Talk-Coaching

finden Sie auf unserer Internetseite create-your-concept.de

Sie gelangen über diesen Link oder über den oben links dargestellten Wechselbutton